14. Autofreier Raderlebnistag

   von Arzfeld über Neuerburg nach Enzen

  

SüdeifelTour 2016

„Im Laufe des Tages immer besser…“

 Am Sonntag, 19.06.2016 besuchten im Rahmen des autofreien Enztals wieder viele Radfahrer, Skater und Wanderer die Region. Eingeladen hatten die Verbandsgemeinden Arzfeld, Bitburger Land  und Südeifel  zum 14. Raderlebnistag „SüdeifelTour“.

Wie in den Vorjahren bewährt, fiel pünktlich um 10.00 Uhr der Startschuss der lokalen Großveranstaltung, zu der regelmäßig Teilnehmer im vierstelligen Bereich gezählt wurden.

Der Tag begann verhalten. Ein bedeckter Himmel, Nieselregen und niedrigen Temperaturen waren zunächst keine optimalen Bedingungen zum radeln. So ließen die ersten Gästescharen anfangs auf auch auf sich warten. Gegen Mittag brachte aufkommende Sonne dann aber die erwarteten Besucher mit. Die Tour wurde gut  und in einigen Teilbereichen sehr gut angenommen. Die 25 Kilometer lange Strecke war gefüllt und die vielen Aktionsstellen wurden zu Anlaufstätten für die lohnende Pause.

In den sechs teilnehmenden Gemeinden waren die Gäste herzlich willkommen. Die rund 20 Service- und Aktionsstellen der örtlichen Vereine und der ansässigen Gastronomie hatten sich mit vielfältigen Speise- und Getränkeangeboten, sowie Musik und Kinderunterhaltung bestens auf die Besucher vorbereitet. Regionale Produkte, Blasmusik und Bastelecke für Kinder hatten die Arzfelder als Einstiegsort vorbereitet. Drei Kilometer weiter, idyllisch im Grünen, direkt an der Radstrecke gelegen, die Verpflegungsstation der Neurather mit vielfältigen Möglichkeiten zum Essen und Trinken. Nur wenige Pedaltritte entfernt, im Enztal, die Ortsgemeinde Zweifelscheid. Auch hier ein vielfältiges Programmangebot mit Auftritten von Musikverein und Tanzgruppe, großer Cocktailbar und Spielplatz. Das Erlebnisfreibad Aqua-Fun war bei freiem Eintritt für eine Erfrischung gut. Auf dem Marktplatz in Neuerburg hatte sich die Gastronomie auf ihre Besucher eingestellt. Eis, Kaffee- und Kuchen sowie Snacks waren zu haben. Erstmals auch dabei, dass „Neuerburger Sprachkaffee“, das sich mit dem euvea Freizeithotel engagierte. Als Gast; Eifel-Kabarettist und Autor Hubert vom Venn mit seinem Team.  Im Städtchen verteilt, die „Neuerburger Ritterschaft“, die in schwerer Rüstung fleißig für ihr Mittelalterspektakel  am 9. und 10. Juli aufmerksam machten. Am Ortsausgang beim Autohaus Thieltges eine Servicestation, Springburg sowie Essen und Trinken. Enzabwärts waren in Sinspelt und Mettendorf die Vereinsgemeinschaften aktiv. Auch hier Essen- und Trinken in allen Varianten, musikalische Unterhaltung vom Musikverein, Kaninchen-Ausstellung, Streichelzoo, Hüpfburg und demzufolge eine fantastische Stimmungslage. Ponyreiten und Springburg als Kinderprogram  sowie Pannenservice,  Kaffee und Kuchen am Ende nochmal in Enzen.

Die Naturlandschaft mit einem plätschernden Enzbach und die blühenden Wiesen sorgten für eine atmosphärische Abwechslung.

Für die Sicherheit waren wie gewohnt die Freiwilligen Feuerwehren, das Rote Kreuz der Ortsgruppen Arzfeld und Neuerburg, die Straßenverwaltungen Irrel und Arzfeld sowie die Schutzpolizei Inspektion Bitburg verantwortlich. Stets gut gelaunt und hilfsbereit haben die freiwilligen Helfer maßgeblich zum guten Gelingen dieses schönen Tages beigetragen.

Die Veranstalter der Verbandsgemeinde Südeifel sowie die Ortsgemeinden Arzfeld und Enzen bedanken sich an dieser Stelle bei allen Helferinnen und Helfern, die in den Orten ehrenamtlich im Einsatz waren. Ohne ihr Engagement und ihren beispielhaften Einsatz wäre diese Großaktion nicht so reibungslos über die Bühne gegangen. Ein besonderes Dankeschön gilt daher auch allen Anwohnern und die Verantwortlichen in den Gemeinden.

Die SüdeifelTour bleibt somit ein wichtiges touristisches Highlight in den umfangreichen Veranstaltungskalendern der Südeifelregionen. Die nunmehr 15. Auflage der SüdeifelTour im kommenden Jahr ist geplant für Sonntag, 18.06.2017 –dritter Sonntag im Juni-.

Bilder zur Tour gibt es unter der Rubrik „Galerie“.